Seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 sind unsere Klassen vollständig in vier Familienfluren organisiert: Küste und Meer, Wald und Wiese, Savanne und Regenwald. Jeweils eine erste, zweite, dritte und vierte Klasse lernen und leben räumlich nah bei-, mit- und voneinander. Innerhalb der Familie werden insbesondere die Patenschaften zwischen den Erst- und Drittklässlern sowie den Zweit- und Viertklässlern durch gemeinsame Aktivitäten gepflegt. So entstehen vier kleinere und damit überschaubare Einheiten in unserer großen Schule.

Zusammen die Schule und den Schulhof erkunden, als Forscher-Teams in der Flora unterwegs sein, have a look - a Mini-Pocket-Book, gemütliches Beisammensein bei der Paten-Vorlesestunde, gemeinsam singen verbindet... gemeinsam feiern sowieso!

Die Benennung der Flure nach Lebensräumen geht auf die Kooperation mit der Zooschule Köln zurück.

Daher zeigen wir natürlich auch Einsatz für unsere tierischen Familienmitglieder aus aller Welt.

Delfine helfen Pinguinen

Im Herbst 2016 drehte sich in der Delfinklasse erstaunlicherweise einmal nicht alles um Dina, unser Klassentier, sondern um Alexa, einen kleinen Stoff-Pinguin, der mit einem großen Paket zu uns kam. Im Paket der Pinguinschutzorganisation sphenisco waren zudem viele Informationen, Filme und Spiele rund um den Humboldtpinguin. In einem Film erfuhren wir, dass der Huboldtpinguin in Chile und Peru lebt. Leider nehmen viele Fischereien dort keine Rücksicht auf die Pinguine, so dass es heute viel weniger von ihnen gibt.
Wir haben beschlossen, dass wir etwas dagegen tun müssen und haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen. In der Schule und auf dem Klimastraßenfest auf der Neusser Straße haben wir Kuchen und kleine selbstgebastelte Pinguine verkauft und dabei 358 Euro eingenommen. Sogar die Oberbürgermeisterin Frau Reker war an unserem Stand und hat ein Foto mit uns gemacht. Das Geld haben wir dem Verein sphenisco gespendet zur Einrichtung einer Meeresschutzzone in Chile.
Leider musste Alexa mit ihrem Koffer in den Weihnachtsferien an eine andere Schule reisen... Tschüss Alexa!